Ulrike Motschiunig

Kurz gesagt


Geboren 1965 in Ried im Innkreis, wuchs ich inmitten der Hügellandschaft im Herzen des Innviertels auf. Und weil Ried um ein Haar den Rang als Weltstadt verpasst hat, möchte ich auch kurz beschreiben, wo sich das Innviertel befindet: In Oberösterreich, nahe zur bayrischen Grenze.
Schon als Kind steckte ich meine Nase oft in Bücher und kritzelte auch mit Freude was aufs Papier. Nur in Freundschaftsbücher schreiben mochte ich nicht so gerne - das lag wohl daran, dass man da besonders schön schreiben musste.

Nach Abschluss der Handelsakademie begann ich als Bankangestellte zu arbeiten. Im Besonderen war es der Umgang mit Menschen, der mir Freude an dieser Tätigkeit bereitete.

1990 zog ich in meine Wahlheimat nach Klagenfurt am Wörthersee. Nach der Geburt meiner beiden Kinder begann ich mich auf das Schreiben von Kinder- und Jugendliteratur zu konzentrieren. Mein erstes Kinderbuch mit dem Titel "Glück gesucht!" wurde im Februar 2010 vom G & G Verlag verlegt. Und tatsächlich kam das Glück zu mir ins Haus, denn 2011 wurde das Buch bei der Buchliebling Wahl in der Kategorie "Bilder- und Erstlesebuch" von den Lesern den ersten Platz gewählt. Im September 2013 wurde der Titel auch in ukrainischer Übersetzung von der Kinderjury auf der Lemberger Buchmesse ausgezeichnet.
Und so wurde aus mir, ohne es geplant zu haben, eine Kinderbuchautorin.

Die Themen für meine Bücher kommen von Herzen. Es erfüllt mich mit großer Freude, Dankbarkeit und Stolz, wenn ich Kinder damit berühren kann. Deshalb füllt sich mein Kinderbücherregal jedes Jahr ein wenig mehr, bisher in fünf verschiedenen Sprachen.

Was das Schreiben für mich bedeutet, und wie ich in eine Materie eintauchte, die mich seither nicht mehr loslässt, steht auf der Seite 'Philosophie'.

Kleiner Steckbrief

Sternzeichen:
Waage;
ich glaube zwar nicht an Tageshoroskope, aber bei einem richtigen Geburtshoroskop
kann man sich schon wiedererkennen. Erstaunlich!

Familie:
Ehemann Gerd, unsere Kinder Ines und Jan, das Hauskatzenpärchen Schnurli und Nero.
Yin-Yang vom Feinsten!

Meine Lieblingsbeschäftigung:
Schreiben;
das unkompliziert Schöne daran ist, dass man es fast überall tun kann!

Meine zweite Lieblingsbeschäftigung:
Laufen;
es gehört für mich zum Schreiben. Erstens, weil mir dabei die schönsten Geschichten
einfallen und zweitens, weil es mich vor Rückenschmerzen bewahrt, die ich sonst vom
Schreiben bekommen würde.

Meine dritte Lieblingsbeschäftigung:
Lesen;
die Bandbreite, die mich interessiert ist groß. Deshalb führe ich lieber an, was ich auf
gar keinen Fall gerne lese: Wissenschaftliche Abhandlungen, Sachbücher, die etwas mit
Technik zu tun haben und Heimatromane.

Meine vierte Lieblingsbeschäftigung
(Falls noch Zeit dafür bleibt :-))
Klavier Spielen;
ich finde es toll, meine Familie leider weniger. Die Lösung für dieses kleine Problem sind Kopfhörer
für mein E-Piano. So hat jeder, was er möchte. Ein Hoch auf die Technik!

Was ich gar nicht mag:
Fernsehen, Small Talk und überfüllte Einkaufszentren;
Seit ich diese drei Dinge aus meinem Leben gestrichen habe, ist der Tag plötzlich um ein paar
Stunden länger :-)))